Hundeschule Dog-Fun & Prima Assistenzhund Sabine Wedderhoff
Neu, Hundefotografie Frisch, frech und kreativ!
Hundeschule Dog Fun, tierisch gut!
Ausbildung & Kosten
Der Therapiehund / Therapiebegleithundeteam
Ein Therapiehund ist, ein "Therapiehelfer auf vier Pfoten", er wird gezielt in der tiergestützten medizinischen Behandlung (beispielsweise im Rahmen einer Psychotherapie, Ergotherapie, Physiotherapie, Sprach-Sprechtherapie oder Heilpädagogik) eingesetzt. Therapiehunde dienen als Eisbrecher und Brückenbauer. Sie sind Schmuse- und Streichelhunde für Menschen mit Handicaps. Therapiehunde geben Sicherheit, Geborgenheit und Selbstbewusstsein Therapiehunde motivieren zur Kontaktaufnahme Therapehunde schenken verlorene Lebensfreude zurück In der Ausbildung zum Therapiehund werden diese Fähigkeiten verstärkt und gefördert. Vertrauen und Bindung schafft die Basis für eine qualifizierte Ausbildung zum Therapiebegleithundteam. Voraussetzungen für den Hundeführer Eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem pädagogischen oder sozialen (helfenden) Beruf.